Kursangebote >> Kursdetails

Stefan Zweig - Abend Stefan Zweig und seine Zeit

Michael Stacheder

Kursnummer: I1030

Info: "Nur wer früh seine Seele weit auszuspannen gelernt, vermag später die ganze Welt in sich zu fassen." (Stefan Zweig)

Michael Stacheder, Schauspieler und Regisseur, liest und erzählt aus "Die Welt von Gestern", "Sternstunden der Menschheit" und anderen Werken des großen Europäers Stefan Zweig, der 1881 in Wien geboren und zu einem der meistgelesenen Schriftsteller seiner Zeit wurde, ehe er im Exil 1942 freiwillig aus dem Leben schied. Bereits seit mehreren Jahren beschäftigt sich Michael Stacheder mit dem Leben und Werk Stefan Zweigs, dessen Vision von einem geeinten Europa, einer friedlichen und demokratischen Welt nichts an Aktualität eingebüßt hat. Wie Satelliten umkreisen die literarischen Programme Michael Stacheders den Kosmos Stefan Zweig und dessen Welt von Gestern, die mit der Machtergreifung der Nationalsozialisten ausgelöscht wurde. So gestaltete er in den vergangenen Jahren Abende u. a. über und mit Franz Kafka (Briefe an Milena), Arthur Schnitzler, Joseph Roth, Oskar Maria Graf oder erinnert mit Lesungen aus Zeitdokumenten und Erinnerungen von Holocaust-Überlebenden an den Terror der Nationalsozialisten. Derzeit setzt er sich mit dem Briefwechsel zwischen Franz und Maria Marc auseinander, der ab Herbst 2019 als Konzertlesung auf der Bühne zu erleben sein wird und einen unverstellten Einblick in das alltägliche Leben der "Blauen Reiter", der Kunstszene und der "Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts" gibt. "Stefan Zweig. Er ist einer meiner Lebensautoren." Michael Stacheder.
Siehe auch Blogpost https://michaelstacheder.wordpress.com/2019/05/13/stefan-zweig-der-grosse-europaeer-und-seine-zeit/


Zum Referenten
1980 in Rosenheim geboren, absolvierte er eine Schauspielausbildung an der Neuen Münchner Schauspielschule Ali Wunsch-König. 2004 gab er mit der Uraufführung von Jutta Schuberts Schauspiel "Die Weiße Rose - Aus den Archiven des Terrors" sein Regiedebüt und gründete damit das JUNGE SCHAUSPIEL ENSEMBLE MÜNCHEN (JSEM) welches bis 2016 existierte und zu Gastspielen im gesamten deutschsprachigen Raum eingeladen wurde. Mit dem JSEM hat er in den vergangenen Jahren zahlreiche weitere Produktionen erarbeitet.

Seit Sommer 2015 lebt er wieder in Bad Aibling. Im Juli 2017 gab er mit der Inszenierung von "L’elisir d’amore" für die Opernbühne Bad Aibling e. V. sein Operndebüt. Darüber hinaus entwickelte er zwei Literaturprogramme mit Texten von Franz Kafka ("Briefe an Milena") und Max Mannheimer ("Spätes Tagebuch"), sowie den bayerischen Weihnachtsklassiker "Heilige Nacht" von Ludwig Thoma mit den vertonten Gesängen von Max Eham.

Kosten: 12,00 €

Dokument(e) zum Kurs: Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.

Michael Stacheder

Weitere Informationen zum Dozenten

Zur Zeit keine Kurse vorhanden.


 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
      1
234 5 678
91011121314 15
161718 19 202122
23242526 272829
3031     

Dezember 2019