Kursangebote >> Kursdetails

DASMAXIMUM KunstGegenwart: Die 60er in den USA - Politpop in New York und Minimalismus in der Wüste

Kursnummer: G2100

Info: Nachdem die USA in den 50er Jahren mit abstrakten Großformaten die Kunstszene weltweit beeindruckt hatten, gab es in den 60ern eine ganze Reihe von Künstlern, die die Weichen neu stellten. Warhols Popkunst mit ihrer politischen Ebene, Dan Flavin mit seinen Anleihen aus der Lichtwerbung und Walter De Marias Land Art in der Wüste sind Extrempositionen mit Tiefenwirkung auf die deutsche Nachkriegskunst. Heiner Friedrich, Stifter des Museums DASMAXIMUM, hatte sie 1968 in seiner Münchner Galerie und auf der documenta IV einem überraschten deutschen Publikum präsentiert und damit eine Brücke zwischen den Kontinenten geschlagen. Anhand ihrer Hauptwerke im Museum DASMAXIMUM werden die Positionen lebendig, und wir können der Frage nachgehen, wie es in Zeiten von Trump und EU heute um die Verbindungen und Möglichkeiten bestellt ist.

Kosten: 10,00 € (Ermäßigung möglich)

Gebühr: 5,- Student/innen und Kinder (12 bis 17 Jahre)
Gebühr: entgeltfrei (Kinder bis 12 Jahre)

Dokument(e) zum Kurs: Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.


 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
1 2 34 567
8 9 10 11 12 1314
1516 1718192021
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31     

Oktober 2018