Kursangebote >> Kursdetails

Staatliche Architektur und monumentale Repräsentation in Bayern

Kursnummer: F1025

Info: Nach der Gründung des Königreichs Bayern beschlossen Max I. Joseph und sein Sohn, der spätere Ludwig I. von Bayern, den Ausbau Münchens zu einer modernen Residenzstadt. Gewaltige Baukampagnen wurden geplant, um das neue "Isar-Athen" zu schaffen. Der Königsplatz mit seinen klassizistischen Monumenten entstand wie auch die Universität, die Ludwigsstraße mit ihren repräsentativen Bauten oder die "Bavaria" und die Pinakotheken. Aber auch andernorts in Bayern entstanden Projekte. Maximilian II. baute weiter (Bayerischer Landtag, Maximiliansstraße, etc.). Auch unter dem "Märchenkönig" und in der Prinzregentenzeit wurde fleißig weiter gebaut (Justizpalast, Stachus, Bayerisches Nationalmuseum). Diese Veranstaltung wird die beeindruckenden Bauten vom 19. Jahrhundert bis heute vorstellen und die mit ihnen verbundenen Konzeptionen erläutern.

Kosten: 7,00 € €

Gebühr: 9,- Abendkasse
Schüler/innen: 3,50/ 4,00 (bei Vorlage eines gültigen Schülerausweises)

Dokument(e) zum Kurs: Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Datum Zeit Straße Ort
25.04.2018 19:00 - 20:30 Uhr Marienstr. 20 VHS Raum 7

 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
      1
234 5678
9 10 1112 131415
16 1718 19 202122
23 24 25 2627 28 29
30       

April 2018